Schmutzige Kinderkleidung: Tipps zur Fleckenentfernung

Datum 26.07.2015 13:18:57 | Thema: Wäsche waschen & Flecken entfernen

Wenn Kinder im Freien spielen, dann mit vollem Körpereinsatz. Da spielt es keine Rolle, ob die Jackenärmel beim Bolzen durch den matschigen Boden gezogen werden, sich die Hosenknie beim Fußballspielen auf dem Rasen grün färben oder frisches Blut nach dem Zusammenstoß mit einem anderen Kind am Ellenbogen entlang läuft und das T-Shirt rot färbt.


Gerade in den Sommermonaten sind die örtlichen Spielplätze, Schwimmbäder und Fußballfelder übersäht von kleinen Kindern, die ihrem Spieltrieb frönen – und das ist auch gut so, schließlich ist das normal in dem Alter. Weniger schön sind hingegen die Gebrauchsspuren auf der Kleidung, die man für gewöhnlich nur sehr schwerlich entfernen kann. Zumindest dann, wenn man die Flecken nicht vorbehandelt. Wie man die Textilien nach einem Tag auf dem Spielplatz wieder hygienisch rein bekommt, wollen wir an dieser Stelle erläutern. Und wenn alle Stricke reißen, kann man immer noch im Limango Outlet reduzierte Kindermode (u.a. auch Matschhosen und Regenschutzkleidung!) günstig erwerben.


Gras, Erde und Blut: So wird die Kinderkleidung sauber


Nach einem Tag auf dem Spielplatz sollte man sich die Kleidung der Kinder genau anschauen – befinden sich darauf hartnäckige Gras- und Erdflecken oder sogar Blutflecken, besteht dringender Handlungsbedarf. Denn je älter ein Fleck ist bzw. je stärker er eintrocknet, desto schwieriger kann man ihn am Ende wieder aus den Textilien entfernen. Gehen Sie deshalb wie folgt vor:


Anstatt zum chemischen Fleckenentferner zu greifen, können sie Gras- und Erdflecken mit gewöhnlicher Essigessenz oder Zitronensaft auf den Leib rücken – die meisten Frauen haben entsprechende Hausmittel vorrätig. Beide Mittel sorgen (im Gegensatz zu Wasser) dafür, dass die Gerbstoffe aus der Kleidung entfernt werden. Dafür träufelt man nur ein wenig der Flüssigkeit auf die betroffene Stelle, anschließend wandert das Kleidungsstück direkt in die Waschmaschine.


Nach einer Rauferei oder einem Zusammenstoß mit dem Torpfosten sind auch Blutflecken auf Kinderkleidung keine Seltenheit. Hier ist schnelles Handeln gefragt, denn Blut lässt sich am besten entfernen, solange es noch nicht eingetrocknet ist: Halten Sie die betroffene Stelle am besten unter kaltes, fließendes Wasser oder legen Sie es kurz in Salzwasser ein. Ist der Fleck zu spät entdeckt worden und eingetrocknet, muss er erst mit Gallseife vorbehandelt und dann gewaschen werden.





Bild: © istock.com/Yarinca



Dieser Artikel stammt von Frag die Oma
http://www.frag-die-oma.de

Die URL für diesen Artikel lautet:
http://www.frag-die-oma.de/modules/news/article.php?storyid=1382