Tipps für einen preiswerten Urlaub

Datum 23.07.2012 17:25:06 | Thema: Omas Spartipps

Reisen gehört zu den beliebtesten Aktivitäten. In wirtschaftlich unsicheren Zeiten dürften sich jedoch viele fragen, ob sie sich dieses Jahr überhaupt einen Urlaub leisten können. Tatsächlich aber muss ein gelungener Urlaub nicht notwendigerweise viel Geld kosten, denn es gibt viele Möglichkeiten, um auch für kleines Geld einen tollen Urlaub zu verbringen.
Die Wahl des Urlaubsziels
Ein für das Portemonnaie schonender Urlaub beginnt mit der Wahl des Reiseziels. Aufgrund der kurzen Anreise ist dabei eine Reise innerhalb der Bundesrepublik die günstigste Lösung. Das bedeutet aber keinesfalls eine Minderung der Urlaubsqualität. Denn Deutschland hat für Reisende einiges zu bieten. Freunde der Natur und schöner Landschaften werden hier ebenso wie Liebhaber von Städtereisen auf ihre Kosten kommen. Abgesehen davon ist die Organisation eines Urlaubs im eigenen Lande deutlich einfacher, da Probleme wie Einreisebestimmungen und Reisedokumente hier wegfallen.

Die Unterkunft
Ein Hotel oder eine schöne Pension ist nicht Voraussetzung eines schönen Urlaubs. Und wer auf diese teure Form von Beherbergung verzichtet, muss in der Regel auch keine Angst haben, keine Unterkunft zu bekommen. Für einen Urlaub innerhalb Deutschlands kann beispielsweise eine von vielen Ferienwohnungen an der Nordsee-Küste gemietet werden. Ferienwohnungen sind die klar preiswertere Alternative, da teurer Service und Verpflegung wegfallen. Im Übrigen werden Ferienwohnung nicht nur dafür geschätzt, dass sie günstiger als Hotels sind. Beliebt sind sie auch, weil sie einen individuellen Urlaub ermöglichen. Bewohner einer Ferienwohnung oder eines Ferienhauses sind nämlich unabhängig vom Speiseplan und den festen Essenszeiten eines Hotels. Es wird selbst entschieden, was und wann gekocht wird. Dies sorgt zusätzlich für eine familiäre Atmosphäre und man kann günstige Produkte aus dem Supermarkt verwenden, um dennoch ein reichhaltiges Mahl zu bereiten.

Spartipps für den Urlaub
Geld sparen kann man auch, wenn der Urlaub nicht in die Hochsaison bzw. in die Ferienzeit verlegt wird. Denn dann sind die Kosten in den meisten Urlaubsorten besonders hoch. Daher empfiehlt es sich, den Ferienplan der Bundesländer zu studieren. Hat man nun die passende Unterkunft außerhalb der Ferienzeit gefunden, muss nur noch die Reise selbst dorthin geplant werden. Auch wenn das Auto für viele als bequemes Transportmittel gilt, muss es nicht immer die günstigste Variante sein. Eine Reise mit dem Auto lohnt sich eher, je näher sich das Urlaubsziel am Heimatort befindet. Muss man dagegen quer durch die Republik reisen, macht es Sinn, nach sog. Billigflügen Ausschau zu halten. Kosten können schließlich auch während des Urlaubs gespart werden. Dafür sollte man vermeiden, in den Urlaubsorten zu viel einkaufen oder Essen zu gehen. Der Tourismus ist dort die wichtigste Einnahmequelle und dementsprechend sind die Kosten hoch. Abseits von Touristenhochburgen in etwas abgelegenen Ortschaften kann man nicht nur Kosten sparen, sondern hier ist es auch wesentlich idyllischer und authentischer.




Dieser Artikel stammt von Frag die Oma
http://www.frag-die-oma.de

Die URL für diesen Artikel lautet:
http://www.frag-die-oma.de/modules/news/article.php?storyid=1337