Akne - Haut - Omas Hausmittel Frag die Oma
 LOGIN  ~  REGISTER
Hauptmenü

Haut : Akne
(15129 x gelesen)

Unter Akne leiden zahllose Menschen. Nach Schätzungen sind hierzulande mehr als 75 Prozent der jungen Leute zwischen 12 und 25 Jahren von ihr betroffen. Akne macht sich überwiegend während der Pubertät bemerkbar und trifft männliche wie weibliche Jugendliche gleichermaßen. Noch heute glauben manche fälschlicherweise, dass Akne ansteckend sei und durch Unsauberkeit verursacht wird.
Akne ist heilbar, die Behandlung erfordert aber meistens viel Geduld und Konsequenz. Man unterscheidet die leichte Form der Akne, bei der nur Mitesser auftreten, von den schweren Akneformen, die mit Pusteln und Papeln einhergehen. Akne befällt meistens das Gesicht, bei schwereren Formen auch den Rücken und in seltenen Fällen kann sie andere Körperregionen einbeziehen. Der wichtigste Auslösefaktor ist die Produktion von Geschlechtshormonen in der Pubertät. Hierdurch werden die Talgdrüsen angeregt, sich auszuweiten und Fett zu produzieren. Ein weiterer Faktor ist das

ungewöhnlich starke Wachstum der Zellen, das zur Verhornung führt. Sie bleiben im Ausführgang der Talgdrüse stecken und bilden einen Pfropfen, der als sogenannter Mitesser auf der Hautoberfläche zu erkennen ist.
Es stehen heute zahlreiche Präparate zur Verfügung, die je nach Schweregrad der Akne vom Hautarzt verschrieben werden. Leichtere Akneformen werden häufig von Kosmetikerinnen betreut. Eine weitere Behandlungsmöglichkeit für weibliche Aknepatienten bietet ab dem geschlechtsreifen Alter die Einnahme der Antibabypille. Sie soll das übermäßige Wachstum der Talgdrüsen unterdrücken. Voraussetzung ist natürlich eine eingehende Untersuchung durch den Frauenarzt. Mit ihm und dem behandelnden Hautarzt kann eine begleitende Therapie mit Homöopathika diskutiert und angewandt werden.
Vielfach verschwindet die Akne zu Beginn des dritten Lebensjahrzehnts, aber häufig hinterlässt sie Narben, die ein Leben lang sichtbar bleiben können. Erfahrene Hautärzte wissen, dass emotionaler Stress sowie persönliche Schwierigkeiten und Ängste Akne fördern. Auch lösen besondere Ereignisse (Examen, Party, Reise oder wichtige Verabredung) oft einen Akneschub aus.
Die Verhaltenspsychologie setzt sich seit geraumer Zeit mit den seelischen Belastungen Akne-Leidender auseinander und versucht, neue Wege zu beschreiten. Man geht davon aus, dass die Betroffenen vielfach ahnen, wie sehr die Hauterkrankung körperlich-seelischen Ursprungs sein muss und durchaus nicht nur als dermatologisches Problem betrachtet werden kann. Andere Aknekranke finden sich nach therapeutischen Misserfolgen, bei denen die seelisch bedingte Beeinflussung ihres Leidens unberücksichtigt blieb, mit einer viel zu geringen Verbesserung ihres Hautbildes ab.
Wenn die Aknebehandlung Erfolg haben soll, muss der Patient über die grundlegenden Ursachen im körperlichen wie seelischen Bereich durch die "sprechende Medizin" aufgeklärt werden. Eine einfühlsame Gesprächstherapie kann Wege zur Stressbewältigung ebnen, unbewusste Aggressionen lösen und harmonisches Sozialverhalten aufzeigen. So kann der Patient Mut schöpfen und mit Hilfe zahlreicher Behandlungsangebote die Hautstörung bewältigen.
Folgende Mittel haben sich in der Aknebehandlung bewährt:

Aurum metallicum LM18 (Gold)
Aurum metallicum ist bei Patienten, die neben der Akne zu Arteriosklerose und Bluthochdruck neigen, angezeigt.

Hepar sulfuris D12 (Kalkschwefelleber)
Hepar sulfuris hat in der Homöopathie bei Eiterungen besondere Bedeutung und hat sich außerdem bei überempfindlichen, nervösen Personen bewährt.

Carbo vegetabilis D12 (Holzkohle)
Carbo vegetabilis ist bei chronischem Krankheitsbild der Akne von Bedeutung.

Kalium bromatum LM18 (Kaliumbromid)
Bei depressiven, von Wahnvorstellungen verfolgten Aknepatienten ist dieses Homoöpathikum geeignet. Kalium bromatum wird auch zur Behandlung von Epileptikern eingesetzt.

Nux vomica D10 (Brechnuss)
Nux hat den Ruf, ein Männermittel zu sein, was lediglich daher rührt, dass bei männlichen Patienten größere Erfolge zu verzeichnen sind. Findet in der Behandlung von Allergikern Verwendung.

Sepia D10 (Inhalt des Tintenfischbeutels)
Bei in sich gekehrten Menschen, die Probleme haben, ihre Gefühle auszudrücken, kann Sepia hilfreich wirken.

Silicea D6 (Kieselsäure)
Bei langsam entstehenden Beschwerden angezeigt, da diese durch Silicea zur Reife gelangen (Eiterungen).

Für die bessere Zuordnung hat Oma hier die homöopatische Bezeichung hinzugefügt.

Bewertung: 10.00 (1 Stimme) - Diesen Artikel bewerten -


Weitere Artikel
Stromkosten im Haushalt sparen – 5 praktische Tipps
Insulin richtig spritzen: 4 schmerzfreie Tipps
Kontaktlinsen richtig pflegen – 5 Tipps & Tricks
Mustang Jeans: Modern und robust
Grippe oder grippaler Infekt - so erkennt man den Unterschied

Die hier veröffentlichten Artikel und Kommentare stehen uneingeschränkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.




Powered by anom Multimedia (c) 2007-2010 anom Multimedia
Partnerseiten: Schulfahrten anom Multimedia Anubis-Projekt lehrerportal.info - Webkatalog für Lehrer, Schule, Unterricht!
Page copy protected against web site content infringement by Copyscape
Frag Oma richtig!

Hast du eine Frage an Oma?
Suchst du einen Tipp oder ein Mittel?
Bitte lies HIER, wie du eine Frage an Oma loswerden kannst.

Oma freut sich ...
über solche Beiträge:
"Die Internetseite ... frag-die-oma.de ist eine wahre Fundgrube."
BKK Oetker - Im Original lesen

Galileo (PRO7) - Haushaltwundermittel
Video (mp4) downloaden
Login
Suche in Omas Tipps
Oma weiter empfehlen
Omas guter Rat
Gesundheit-Nase-Nebenhöhlen:
Damit die Schleimhäute feucht und gut durchblutet sind, führen Sie jeweils morgens mit einer schwachen Salzlösung eine Nasenspülung durch. Die Lösung sollte etwa so wie Tränen schmecken.
Omas Zufallstipps
    Kalmus Gurgelmittel
    Kalmus Gurgelmittel
    Kalmus entfaltet eine desinfizierende Wirkung in mund und Rachen. 2-3 TL getrocknete Kalmuswurz...

    Kaffeeflecken entfernen
    Wenn Kaffeeflecken noch frisch sind, so kann man diese mithilfe von Salzwasser auswaschen.

    Teppiche klopfen
    Man klopft Teppiche nur von der Unterseite, dann bürstet man den Staub von der Oberseite ab. Um größere Teppiche auf die...

Auch interessant:

 

Frag-die-Oma.de - Omas alte Hausmittel und Haushaltstipps bei Krankheiten, zur Körperpflege, rund um den Haushalt, Garten, Küche, Kräuter, Sparen, Aufbewahrung und Konservierung von Lebensmitteln
Haushaltstipps, tipps, haushalt, hausfrau, hausfrauen, familie, Rezepte, einkaufen, putzen, kochen, waschen, bügeln, haushaltstipps  mutti, omas haushaltstipp, hausmittel, flecken, haushaltstipps  wäsche, pflege, fleckenentferner, tips, schädling, schädlinge, schädlingsbekämpfung, sparen, beauty, haushalt, hausfrau, familie, geld, hobby, garten, reinigen, wohlfühlen, wellness, billig, kostenlos, kinder, eltern, umsonst, leben, oma, tricks, günstig

Die auf dieser Webpräsens enthaltenen medizinischen Informationen sind kein Ersatz für eine ärztliche Diagnose und Behandlung.
Oma rät allen Patienten mit Krankheitssymptomen, sich an einen Arzt zu wenden.


Akne - Haut - Omas Hausmittel