Was tun, wenn die Karte im Ausland weg ist?  - Omas Spartipps - Omas Hausmittel Frag die Oma
 LOGIN  ~  REGISTER
Hauptmenü

Omas Spartipps : Was tun, wenn die Karte im Ausland weg ist?
(1006 x gelesen)

Wer heute verreist, muss dafür nicht mehr eine gut gefüllte Reisekasse in Form von Bargeld mitnehmen. Dank Kreditkarte und EC-Karte können fast überall einfach, bequem und sicher Rechnungen beglichen werden. Und wenn doch Bargeld benötigt wird, hilft der nächste Geldautomat mit Kartenakzeptanz weiter.

Doch was tun, wenn die Karte verschwunden ist? Es muss nicht immer Diebstahl sein, gerade bei häufigen Standortwechseln während der Reise kann es schnell passieren, dass Karten in unachtsamen Momenten verloren gehen. Dann drückt nicht nur die Sorge wegen möglichen Missbrauchs. Die Zahlungsfähigkeit kommt schnell an Grenzen und es sind dringend Lösungen gefragt, wie man wieder "flüssig" wird.

Daran beim Kartenverlust denken:

Der erste Rat beim Kartenverlust lautet "Ruhe bewahren". Panik war noch nie ein guter Ratgeber. Folgende Regeln sollten beachtet werden:

1) Zuerst das eigene Umfeld (Hotelzimmer, Gepäck, Kleidung) gut absuchen. Häufig wurde die Karte nur verlegt und findet sich schnell wieder.

2) Wenn das nicht fruchtet, hilft es oft sich zu vergegenwärtigen, wo die Karte zuletzt im Einsatz war. Vielleicht wurde sie dort vergessen und gefunden. Eine Erkundigung bringt Klarheit.

3) Ist das Ergebnis negativ, empfiehlt es sich, die Karte umgehend sperren zu lassen. Sperrungen sind über die jeweiligen Kartengesellschaften oder die ausgebende Bank möglich. Anbieter- und Bankunabhängig steht jedem Karteninhaber der zentrale Sperr-Notruf +49 116 116 offen.

4) Wenn klar ist, dass es sich um Diebstahl handelt, ist auch die Anzeige bei der Polizei dringend anzuraten.

Wie man wieder "flüssig" wird

Doch damit ist das Problem der Liquidität nicht gelöst. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wieder an Bares zu kommen:

1) Die Kreditkarten-Anbieter sehen üblicherweise einen Notfall-Bargeldservice vor. Damit kann man sich wieder in begrenztem Umfang mit Bargeld versorgen. Die Auszahlung erfolgt über Karten-Akzeptanzstellen im Ausland;

2) Eine andere Option ist, sich eine Notfall- oder Ersatzkarte zuschicken zu lassen. Das kostet aber zum Teil kräftige Gebühren und dauert ein paar Tage. Auf Reisen eine eher unpraktische Lösung;

3) Sehr schnell funktionieren dagegen Blitzüberweisungen über internationale Zahlungsverkehrsanbieter, die auch mit vielen Banken kooperieren. Darüber kann man an Geld vom eigenen Girokonto von zu Hause kommen oder sich von Verwandten oder Freunden helfen lassen. Die Auslandsüberweisung kann allerdings teuer sein.

4) Eine günstige und innovative Lösung bieten Online-Überweisungs- und Zahlungsdienste. Mit Azimo zum Beispiel ist es ganz einfach, Geld online über Grenzen hinweg zu versenden. Die Registrierung erfolgt in wenigen Sekunden und es gibt für den Empfänger flexible Verfügungsmöglichkeiten: über Auszahlstellen vor Ort, Azimo-Partnerbanken oder direkt über das eigene Handy.

Bewertung: 0.00 (0 Stimmen) - Diesen Artikel bewerten -


Weitere Artikel
Insulin richtig spritzen: 4 schmerzfreie Tipps
Kontaktlinsen richtig pflegen – 5 Tipps & Tricks
Mustang Jeans: Modern und robust
Grippe oder grippaler Infekt - so erkennt man den Unterschied
Hochzeitszeitung: 5 Tipps zur Gestaltung

Die hier veröffentlichten Artikel und Kommentare stehen uneingeschränkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.




Powered by anom Multimedia (c) 2007-2010 anom Multimedia
Partnerseiten: Schulfahrten anom Multimedia Anubis-Projekt lehrerportal.info - Webkatalog für Lehrer, Schule, Unterricht!
Page copy protected against web site content infringement by Copyscape
Frag Oma richtig!

Hast du eine Frage an Oma?
Suchst du einen Tipp oder ein Mittel?
Bitte lies HIER, wie du eine Frage an Oma loswerden kannst.

Oma freut sich ...
über solche Beiträge:
"Die Internetseite ... frag-die-oma.de ist eine wahre Fundgrube."
BKK Oetker - Im Original lesen

Galileo (PRO7) - Haushaltwundermittel
Video (mp4) downloaden
Login
Suche in Omas Tipps
Oma weiter empfehlen
Omas guter Rat
Haushalt-Haushaltstipp:
Stumpfe Scheren werden wieder fit, wenn man etwas Sandpapier damit schneidet.
Omas Zufallstipps
    Spinatflecken entfernen
    Spinatflecken kann man mit einer rohen Kartoffelhälfte einreiben. Dann gut nachspülen.


    Fliegendreck auf Metall
    Fliegendreck auf Metall reibt man mit Spiritus ab.

    Glanzloses Haar
    Glanzloses Haar kann ein Zeichen dafür sein, daß es der eigenen Ernährung an Pantothensäure fehlt.
    Sollte also auch...

    Viele junge Topfpflanzen blühen früher
    Viele junge Topfpflanzen blühen früher, wenn man neben diese reife Äpfel legt und sodann eine Plastikfolie darüber zieht...

    Gemüseflecken
    Gemüseflecken beträufelt man mit Salmiakgeist und übergießt es dann mit kochendem Wasser.

    Verquollene, dicken Augen
    Leiden Sie unter verquollenen, dicken Augen? Versuchen Sie es mit schwarzen Tee. Einfach 2 Teebeutel in kochendes Wasser...

Auch interessant:

 

Frag-die-Oma.de - Omas alte Hausmittel und Haushaltstipps bei Krankheiten, zur Körperpflege, rund um den Haushalt, Garten, Küche, Kräuter, Sparen, Aufbewahrung und Konservierung von Lebensmitteln
Haushaltstipps, tipps, haushalt, hausfrau, hausfrauen, familie, Rezepte, einkaufen, putzen, kochen, waschen, bügeln, haushaltstipps  mutti, omas haushaltstipp, hausmittel, flecken, haushaltstipps  wäsche, pflege, fleckenentferner, tips, schädling, schädlinge, schädlingsbekämpfung, sparen, beauty, haushalt, hausfrau, familie, geld, hobby, garten, reinigen, wohlfühlen, wellness, billig, kostenlos, kinder, eltern, umsonst, leben, oma, tricks, günstig

Die auf dieser Webpräsens enthaltenen medizinischen Informationen sind kein Ersatz für eine ärztliche Diagnose und Behandlung.
Oma rät allen Patienten mit Krankheitssymptomen, sich an einen Arzt zu wenden.


Was tun, wenn die Karte im Ausland weg ist? - Omas Spartipps - Omas Hausmittel