Energiekosten sparen – die besten Tipps für den Haushalt - Omas Spartipps - Omas Hausmittel Frag die Oma
 LOGIN  ~  REGISTER
Hauptmenü

Omas Spartipps : Energiekosten sparen – die besten Tipps für den Haushalt
(3049 x gelesen)

Am einfachsten lässt sich Strom sparen, indem man das Licht ausmacht – aber dann sitzen Sie im Dunklen! Mit ein paar Spartricks, die nur wenig oder sogar gar nichts kosten, können Sie intelligent Energiekosten sparen und das Klima schützen. Was bringt nun wie viel Ersparnis?

Tipp 1 – Zuschaltbare Steckerleisten


Schalten Sie Ihre Elektrogeräte nicht nur aus, sondern ziehen Sie den Stecker. Der Stand-by-Betrieb kostet unbemerkt viel Strom. Zu den großen Sündern gehören Fernseher, DVD-Rekorder und Receiver. Aber auch Computer mitsamt Monitor, Drucker, Router und Hi-Fi-Anlagen gehören mit dazu. Einfacher wird es, wenn Sie diese Geräte an einer schaltbaren Steckerleiste anschließen. Durch einen Druck auf dem roten Leuchtschalter können Sie so alle Geräte auf einmal ausschalten. Steckerleisten sind zum Beispiel bei www.eas-y.de erhältlich.


Bewertung:


Kosten: ab fünf Euro


CO2-Einsparung: 222 kg/Jahr in einem Dreipersonenhaushalt


Amortisationszeit: wenige Monate


Aufwand: gering, Disziplin erforderlich


Tipp 2 – Sparduschkopf


Gute Sparduschköpfe sind so konzipiert, dass der Anwender überhaupt nicht merkt, dass nun weniger Wasser fließt. Mit einem Sparduschkopf lässt sich bis zu 50 Prozent des Wasserverbrauchs beim Duschen reduzieren. Dies macht sich in Ihrem Geldbeutel sogar gleich zweimal bemerkbar: Es sinken nicht nur die Wasser-, sondern auch die Energiekosten.


Bewertung:


Kosten: 20 bis 100 Euro


CO2-Einsparung: 300 Duschen mit sechs Minuten zwischen 390 kg und 520 kg im Jahr


Amortisationszeit: einige Wochen


Aufwand: gering


Tipp 3 – Türen schließen


Eine weitverbreitete Gewohnheit ist es, die Schlafzimmertür im Winter zu öffnen, um so das Zimmer etwas zu temperieren. Doch dabei strömt Luftfeuchte aus warmen Zimmern hinein, die von der deutlich kühleren Luft im Schlafzimmer nicht aufgenommen werden kann. Diese Feuchte schlägt sich dann an den Zimmerwänden nieder und Schimmel kann entstehen – dies zieht eine Renovierung nach sich. Besonders in Haushalten mit Kindern ist dieser Tipp nur schwer umsetzbar, da Kinder offene Türen lieben.


Bewertung:


Kosten: kostenlos


Amortisationszeit: sofort


Aufwand: gering


Tipp 4 – Zimmer einzeln temperieren


Vor allem in Altbauten sollen Sie die Temperatur individuell für jedes Zimmer einzustellen. Richtwerte sind: Schlafzimmer 16 bis 18 Grad, Kinderzimmer 20 Grad, Küche 18 bis 20 Grad, Bad 23 Grad, Wohnzimmer 20 bis 22 Grad. Aber: Wenn Sie nun fröstelnd unter Ihrer Decke liegen, um Energie zu sparen, tun Sie sich hiermit keinen Gefallen.


Bewertung:


Kosten: keine


CO2-Einsparung: Bei einer Senkung der Temperatur von 22 auf 20 Grad und bei einem 30-Quadratmeter-Zimmer 150 kg pro Jahr


Amortisationszeit: sofort


Aufwand: gering



Foto: © Jeffrey Hamilton/Photodisc/Thinkstock

Bewertung: 0.00 (0 Stimmen) - Diesen Artikel bewerten -


Weitere Artikel
Stromkosten im Haushalt sparen – 5 praktische Tipps
Insulin richtig spritzen: 4 schmerzfreie Tipps
Kontaktlinsen richtig pflegen – 5 Tipps & Tricks
Mustang Jeans: Modern und robust
Grippe oder grippaler Infekt - so erkennt man den Unterschied

Die hier veröffentlichten Artikel und Kommentare stehen uneingeschränkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.




Powered by anom Multimedia (c) 2007-2010 anom Multimedia
Partnerseiten: Schulfahrten anom Multimedia Anubis-Projekt lehrerportal.info - Webkatalog für Lehrer, Schule, Unterricht!
Page copy protected against web site content infringement by Copyscape
Frag Oma richtig!

Hast du eine Frage an Oma?
Suchst du einen Tipp oder ein Mittel?
Bitte lies HIER, wie du eine Frage an Oma loswerden kannst.

Oma freut sich ...
über solche Beiträge:
"Die Internetseite ... frag-die-oma.de ist eine wahre Fundgrube."
BKK Oetker - Im Original lesen

Galileo (PRO7) - Haushaltwundermittel
Video (mp4) downloaden
Login
Suche in Omas Tipps
Oma weiter empfehlen
Omas guter Rat
Haushalt-Küche:
Eiweiß kann man in gefrorenem Zustand bis zu einem Jahr aufheben. Eine Tasse voll entspricht 7-8 Eiweiß.
Omas Zufallstipps
    Verbesserung sandiger Böden
    Ein Kniff für die Verbesserung sandiger Böden ist es, im Herbst die Beete mit organischem Material abzudecken. Im Frühja...

    Spitze waschen
    Damit sich Spitzen beim Waschen nicht verziehen, wickele man diese um eine Flasche und schwenke sie so in warmer Seifenl...

    Ein praktisches Nadelkissen
    Ein praktisches Nadelkissen kann man sich mit einem Seifenriegel anfertigen, in dass man die Näh- und Stecknadeln hinein...

    Marmorkuchen wird saftig
    Marmorkuchen wird saftig, wenn Sie zwei Esslöffel Pflanzenöl unter die dunkle Teigmasse rühren.

    Fettflecken auf Ledersofas
    Wenn man sofort die entsprechenden Stellen mit etwas geschlagenes Eiweiß abreibt, lassen sich auch Fettflecken auf Leder...

    Shampoo für Badesachen
    Chlorhaltiges Wasser schadet dem Gewebe und den Verschlüssen: Waschen Sie Ihre Badesachen gleich mit Shampoo und Warmwas...

Auch interessant:

 

Frag-die-Oma.de - Omas alte Hausmittel und Haushaltstipps bei Krankheiten, zur Körperpflege, rund um den Haushalt, Garten, Küche, Kräuter, Sparen, Aufbewahrung und Konservierung von Lebensmitteln
Haushaltstipps, tipps, haushalt, hausfrau, hausfrauen, familie, Rezepte, einkaufen, putzen, kochen, waschen, bügeln, haushaltstipps  mutti, omas haushaltstipp, hausmittel, flecken, haushaltstipps  wäsche, pflege, fleckenentferner, tips, schädling, schädlinge, schädlingsbekämpfung, sparen, beauty, haushalt, hausfrau, familie, geld, hobby, garten, reinigen, wohlfühlen, wellness, billig, kostenlos, kinder, eltern, umsonst, leben, oma, tricks, günstig

Die auf dieser Webpräsens enthaltenen medizinischen Informationen sind kein Ersatz für eine ärztliche Diagnose und Behandlung.
Oma rät allen Patienten mit Krankheitssymptomen, sich an einen Arzt zu wenden.


Energiekosten sparen – die besten Tipps für den Haushalt - Omas Spartipps - Omas Hausmittel