Wände verschönern ohne viel Aufwand – mit Vliestapeten! - Omas Spartipps - Omas Hausmittel Frag die Oma
 LOGIN  ~  REGISTER
Hauptmenü

Omas Spartipps : Wände verschönern ohne viel Aufwand – mit Vliestapeten!
(3164 x gelesen)

Die meisten von uns haben ihre Wände daheim ganz klassisch in Weiß gestrichen. Nun ist so eine weiße Wand jedoch auf die Dauer recht langweilig, weshalb sich so manch einer eine Veränderung wünscht. Hier gibt es drei Möglichkeiten: Tapezieren, Streichen oder aber ein Wandtattoo anbringen. Erstere Variante fällt gleich weg, da sie viel zu aufwendig ist. Oder etwa nicht?

Müheloses Tapezieren mit Vliestapeten

Tatsächlich ist es durchaus möglich, die Wände ohne übermäßigen Aufwand neu zu tapezieren. Dies funktioniert nicht etwa mit herkömmlichen Raufasertapeten, sondern mit modernen Vliestapeten. Jene strapazierfähigen Tapeten lassen sich leicht verarbeiten: Sie können problemlos angebracht und sogar noch müheloser entfernt werden. Es ist nämlich möglich, die Vliestapeten im trockenen Zustand bahnenweise abzuziehen – und zwar in einem Stück. Ist Ihnen also wieder einmal nach Erneuerung zumute, können die alten Tapeten ganz schnell gegen neue ausgetauscht werden! Je nach Lust und Laune können Sie etwa zwischen Vliestapeten mit hübschen floralen Ornamenten oder aber mit stylischem Retro-Muster variieren. Das Anbringen der hochwertigen Vliestapeten gelingt auch einem Laien!

Vliestapeten aufkleben: So gelingt's!

Wir alle wissen, wie anstrengend und schwierig es ist, die Wände mit Raufasertapeten zu verschönern: Die Bahnen müssen zuerst zugeschnitten, dann mit Kleister eingepinselt, dann zusammengelegt und zuletzt eine Weile ruhen gelassen werden. Dies nimmt einige Zeit in Anspruch und zudem besteht ständig die Gefahr, dass der klebrige Kleister an die vordere Seite der Tapete geschmiert wird oder dass die Tapete gar reißt. Vergessen Sie all das und lassen Sie Ihren Tapeziertisch im Keller, denn mit Vliestapeten geht das Verschönern der Wände leichter von der Hand! Hier werden nämlich nicht die Tapeten selbst, sondern die Wände mit einem Pinsel oder einer Rolle eingekleistert. Wichtig ist dabei lediglich, dass ein Spezialkleber für Vlies verwendet wird, der dann lieber zu dick als zu dünn auf die Wände aufgetragen wird. Ein solcher Kleber ist unverzichtbar, da nur die höhere Klebekraft verhindern kann, dass sich die relativ schweren Vliestapeten nicht wieder von der Wand lösen. Direkt im Anschluss können dann die Vliestapeten angebracht werden – sie müssen zuvor nur zugeschnitten werden! Damit das Tapezieren noch schneller geht, können Sie einfach vor dem Einpinseln der Wände gleich mehrere Bahnen der Vliestapete zuschneiden.

Tipp: Bevor Sie die Wände mit dem Kleister einpinseln, sollten Sie mit einem Stift die erste Klebekante anzeichnen. Somit gelingt Ihnen das korrekte Ausrichten der Vliestapeten ohne Probleme. Denn Profis wissen: Ist die erste Bahn nicht gerade aufgeklebt, so scheitert das "Projekt Wandverschönerung"! Achten Sie beim Zuschnitt der gemusterten Tapeten zudem darauf, dass die Muster an den Kanten zusammenpassen. Da hier mit Verschnitt zu rechnen ist, sollten Sie die benötigte Menge eher großzügig planen!

Bewertung: 0.00 (0 Stimmen) - Diesen Artikel bewerten -


Weitere Artikel
Stromkosten im Haushalt sparen – 5 praktische Tipps
Insulin richtig spritzen: 4 schmerzfreie Tipps
Kontaktlinsen richtig pflegen – 5 Tipps & Tricks
Mustang Jeans: Modern und robust
Grippe oder grippaler Infekt - so erkennt man den Unterschied

Die hier veröffentlichten Artikel und Kommentare stehen uneingeschränkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.




Powered by anom Multimedia (c) 2007-2010 anom Multimedia
Partnerseiten: Schulfahrten anom Multimedia Anubis-Projekt lehrerportal.info - Webkatalog für Lehrer, Schule, Unterricht!
Page copy protected against web site content infringement by Copyscape
Frag Oma richtig!

Hast du eine Frage an Oma?
Suchst du einen Tipp oder ein Mittel?
Bitte lies HIER, wie du eine Frage an Oma loswerden kannst.

Oma freut sich ...
über solche Beiträge:
"Die Internetseite ... frag-die-oma.de ist eine wahre Fundgrube."
BKK Oetker - Im Original lesen

Galileo (PRO7) - Haushaltwundermittel
Video (mp4) downloaden
Login
Suche in Omas Tipps
Oma weiter empfehlen
Omas guter Rat
Haushalt-Haushaltstipp:
Eisennägel schützt man vor Rost, indem man sie bis zur Glut erhitzt und dann in kaltes Öl wirft.
Omas Zufallstipps
    Eigelbflecken
    Eigelbflecken verschwinden oft schon bei einer Behandlung mit warmem Seifenwasser. Bei hartnäckigeren Flecken sollte man...

    Rezept 1001: Rühreier mit Gouda
    Man quirlt 10 Eier mit einem Löffel geriebenem Parmesan, Salz, Pfeffer und etwas Muskat durcheinander, tut alles in eine...

    Zuckerguss
    Damit Zuckerguss nicht nur süß schmeckt, rührt man den Puderzucker mit Orangen - oder Zitronensaft an. Kirsch - und Rote...

Auch interessant:

 

Frag-die-Oma.de - Omas alte Hausmittel und Haushaltstipps bei Krankheiten, zur Körperpflege, rund um den Haushalt, Garten, Küche, Kräuter, Sparen, Aufbewahrung und Konservierung von Lebensmitteln
Haushaltstipps, tipps, haushalt, hausfrau, hausfrauen, familie, Rezepte, einkaufen, putzen, kochen, waschen, bügeln, haushaltstipps  mutti, omas haushaltstipp, hausmittel, flecken, haushaltstipps  wäsche, pflege, fleckenentferner, tips, schädling, schädlinge, schädlingsbekämpfung, sparen, beauty, haushalt, hausfrau, familie, geld, hobby, garten, reinigen, wohlfühlen, wellness, billig, kostenlos, kinder, eltern, umsonst, leben, oma, tricks, günstig

Die auf dieser Webpräsens enthaltenen medizinischen Informationen sind kein Ersatz für eine ärztliche Diagnose und Behandlung.
Oma rät allen Patienten mit Krankheitssymptomen, sich an einen Arzt zu wenden.


Wände verschönern ohne viel Aufwand – mit Vliestapeten! - Omas Spartipps - Omas Hausmittel